Kontakt

Postanschrift

  • BStU, Außenstelle Suhl
  • Weidbergstraße 34
  • 98527 Suhl

Dienstanschrift

  • BStU, Außenstelle Suhl
  • Weidbergstraße 34
  • 98527 Suhl

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 8.00-17.00
Freitag 8.00-14.00

Elektronische Kommunikation


Archivleiter/in

Nancy Nowik; Außenstellenleiterin: Monika Aschenbach (komm.)


  • ca. 3.800 lfm

    Bestand

  • 1947-1990

    Laufzeit


Archivgeschichte

Im Archiv der Außenstelle Suhl werden ca. 3.800 lfm Unterlagen aufbewahrt, darunter mehr als 1,3 Mio Karteikarten und tausende Bild- und Tondokumente der Bezirksverwaltung Suhl des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS) sowie der acht Kreisdienststellen Bad Salzungen, Hildburghausen, Ilmenau, Meiningen, Neuhaus, Schmalkalden, Sonneberg und Suhl.

Von der Gesamtmenge des unzerstört gebliebenen Schriftgutes konnten nur ca. 1.450 lfm in geordnetem Zustand aus den Archiven der ehemaligen Bezirksverwaltung Suhl übernommen werden. Der andere Teil der Unterlagen (ca. 2.300 Säcke und Kartons) wurde zum Teil in losen Blättern, zum Teil in zerrissener Form, sichergestellt. Der Umfang der vom MfS vernichteten Dokumente ist nicht bekannt.

Die Erschließung und Bereitstellung der nicht vom MfS archivierten Materialien bildet den Hauptschwerpunkt der Arbeit im Archiv. Da nur ein Teil des Materials durch die überlieferten Karteien zugänglich war, muß durch die Erschließung der Zugang zu den Akten über neue Findhilfsmittel ermöglicht werden. Etwa 60 % des ungeordnet hinterlassenen Schriftgutes sind inzwischen für Recherchen nutzbar.

Gesamtumfang der Unterlagen aus dem überlieferten Bestand der Bezirksverwaltung Suhl des MfS: ca. 3.800 lfm, davon 1. von der Abteilung XII archivierte Ablage (einschl. sogenannter zentraler Karteien des MfS) ca. 1.450 lfm sowie 2. Unterlagen der Diensteinheiten (einschl. sogenannter dezentraler Karteien des MfS) ohne teilvernichtete Unterlagen (350 lfm) ca. 1.933 lfm, davon 1.105 lfm erschlossen.