Kontakt

Postanschrift

  • Landratsamt Saale-Holzland-Kreis, Kreisarchiv
  • PF 1310
  • 07602 Eisenberg

Dienstanschrift

  • Landratsamt Saale-Holzland-Kreis, Kreisarchiv
  • Alte Schulstraße 15
  • 07774 Dornburg-Camburg OT Camburg

Öffnungszeiten

Mo und Fr 8.30-12.00, Di 8.30-12.00 und 13.30-15.30, Do 8.30-12.00 und 13.30-17.30

Archivleiter/in

Anja Dolinsky


  • 2.400 lfm Endarchiv, 1.200 lfm Zwischenarchiv

    Bestand

  • 1535-1990 (Endarchiv)

    Laufzeit


Archivgeschichte

Mit der Anordnung zur Errichtung von Stadt-und Kreisarchiven vom 26.Februar 1951 sind 1952 bei den neu entstandenen Räten der Kreise Eisenberg, Jena und Stadtroda Kreisarchive eingerichtet worden.
Diese Kreisarchive waren zugleich Verwaltungs- und Endarchive für die Räte der Kreise und Endarchive für die Städte und Gemeinden der Landkreise Eisenberg , Jena und Stadtroda die kein eigenes Endarchiv unterhielten. Die Konzentration der Stadt- und Gemeindebestände in den Kreisarchiven garantierte die Sicherung der Überlieferung, den Aktenerhalt und die Benutzung der Bestände.

Die Archivstandorte unseres Kreises haben in der Vergangenheit problembedingt gewechselt. Die Ursachen hierfür waren schlechte Lagerungsbedingungen und erschöpfte Magazinkapazität. Ein Teil der Stadt- und Gemeindebestände musste aus diesen Gründen 1986 in die jeweilige Stadt und Gemeinde zurückgeführt werden. Bis zum heutigen Zeitpunkt verwalten diese Gemeinden ihr Archivgut eigenständig.

Mit der politischen Wende 1989 und der durch sie herbeigeführten kommunalen Selbstverwaltung der Kommunen sind die Gemeinden vor die Entscheidung gestellt eigene öffentliche Archive zu unterhalten oder ihre Unterlagen einem anderen archivfachlichen Ansprüchen genügenden öffentlichen Archiv zur Archivierung anzubieten.

Die Gebiets- und Funktionalreform im Jahre 1994 brachte nicht nur eine Zusammenlegung der Kreise und Kreisverwaltungen Eisenberg, Jena und Stadtroda, sondern auch die der drei Kreisarchive.

Der heutige Saale-Holzland-Kreis unterhält ein Kreisarchiv als öffentliche Einrichtung. Dies ist eine kreisliche Fachdienststelle für alle Fragen des kommunalen Archivwesens sowie der Regional- und Lokalgeschichte. Eine Archivsatzung regelt die Archivierung und Benutzung der Unterlagen im Kreisarchiv. In die Zuständigkeit des Kreisarchivs gehört ein Zwischenarchiv, dass das dienstliche Schriftgut der Fachabteilungen übernimmt und verwaltet.

Im Rahmen der Archivpflege als verantwortliches Handeln zum Schutz archivalischer Quellen werden andere Archiveigentümer bei der Sicherung und Nutzbarmachung ihres Archivgutes beraten und unterstützt. Städte, Gemeinden und andere Archivträger ohne eigenes Archiv können ihr Archivgut kostenpflichtig dem Kreisarchiv zur Deponierung anbieten.

Im Jahr 2004 stieß das Kreisarchiv des Saale-Holzland-Kreises, welches bis dahin an den Archivstandorten Jena, Eisenberg und Stadtroda betrieben wurde, endgültig an die Grenzen seiner Aufnahmekapazität. Der Kreistag nahm sich dieser Problematik an und erteilte den Auftrag ein geeignetes Gebäude im Landkreis zu suchen. Die Entscheidung fiel zu Gunsten der ehemaligen, zum historischen Stadtkern gehhörenden Grundschule in Camburg aus, die aufwändig umgebaut und saniert wurde.

2009 konnte das archivischen Ansprüchen genügenden Gebäude als neues Kreisarchiv übergeben werden. In diesem Endarchiv erfolgte die Zusammenführung des Archivgutes der bisherigen Standorte. Das Zwischenarchiv befindet sich weiterhin am Standort des Landratsamtes in Eisenberg.