Kontakt

Postanschrift

  • Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt, Kreisarchiv
  • PF 22 44
  • 07308 Saalfeld

Dienstanschrift

  • Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt, Kreisarchiv Dienstsitz Rudolstadt, Haus 3
  • Schwarzburger Chaussee 12
  • 07407 Rudolstadt

Öffnungszeiten

nach Voranmeldung: Di 9.00-12.00 und 13.00-16.00. Do 9.00-12.00 und 13.00-18.00, Fr 9.00-12.00

Der Kreisarchivstandort Saalfeld ist seit 1.6.2015 für die öffentliche Benutzung geschlossen (s. Amtsblatt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt Nr. 05/15 vom 13.5.2015, S. 4). Akteneinsicht ist nur noch am Kreisarchivstandort Rudolstadt möglich.

Elektronische Kommunikation


Archivleiter/in

Frau K. Feuerstein M.A.


  • ca. 3.500 lfm

    Bestand

  • 1517 bis heute

    Laufzeit


Archivgeschichte

Die Anordnung zur Errichtung von Stadt- und Kreisarchiven vom 26.02.1951 regelte das zu der Zeit stark vernachlässigte kommunale Archivwesen. Auf dieser Grundlage erhielten auch die Kreise Saalfeld und Rudolstadt ab 1952 eigene Kreisarchive. Während in Rudolstadt auf eine bestehende Altregistratur zurückgegriffen werden konnte, wurde im Kreis Saalfeld das Archiv vollkommen neu gebildet. Beide Archive waren fast durchgängig hauptamtlich besetzt und befinden sich auch heute noch in den damals bereitgestellten, mittlerweile erweiterten und modernisierten Räumlichkeiten. So fand beispielsweise im Mai 1996 die Übergabe der ersten neuen Rollregalanlagen für die Standorte Saalfeld und Rudolstadt statt.

Durch die am 01.07.1994 eingeleitete Kreisgebietsreform wurden die ehemaligen Landkreise
Saalfeld und Rudolstadt, das Gebiet um Lehesten und ein Großteil des Kreises Neuhaus zum neuen Landkreis Saalfeld-Rudolstadt zusammengeschlossen. Kreissitz wurde die Stadt Saalfeld, das ehemalige Landratsamt Rudolstadt wurde Außenstelle.

Die Archive der beiden ehemaligen Kreise blieben an ihren angestammten Standorten zunächst bestehen. Zur Verbesserung der Arbeitsmöglichkeiten wird seit 2015 versucht, alle Bestände sukzessive am Standort Rudolstadt zu konzentrieren. Dies wird erleichtert durch die Stück für Stück erfolgende Modernisierung der Archiveinrichtung; namentlich die Beschaffung moderner Rollregalanlagen führt zu einem spürbaren Raumgewinn am Standort Rudolstadt. In diesem Zusammenhang findet seit 2015 auch die Akteneinsicht ausschließlich in Rudolstadt statt.

Das Kreisarchiv Saalfeld-Rudolstadt versteht sich mit seinen Beständen heute als Dienstleister sowohl für interessierte Bürger als auch die Mitarbeiter des Landratsamtes. Die Erschließung und Nutzbarmachung des vielfältigen Archivgutes nach modernen Standards schreitet stetig voran. Nicht zuletzt macht die Digitalisierung auch vor dem Archivwesen nicht halt und hält hier für die nächsten Jahre zahlreiche Aufgaben bereit.