Contact

Post address

  • Landratsamt Weimarer Land, Haupt- und Personalamt, Kreisarchiv
  • Bahnhofstraße 28
  • 99510 Apolda

Business address

  • Kreisarchiv Weimarer Land
  • Lessingstraße 48b
  • 99510 Apolda

Opening hours

Nach vorheriger Anmeldung i.d.R.
Mo 9:00–12:00 Uhr,
Di 9:00–12:00 Uhr sowie 13:00–15:30 Uhr,
Do 9:00–12:00 Uhr sowie 13:00–18:00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Archive manager

André Chr. Arnold


  • 3.231,0 lfm

    Inventory

  • 1524–1995

    Runtime


Archive history

1952 wurden die Kreisarchive Weimar und Apolda gegründet. Damit wurde neben der Erfassung des Archivgutes aus den Räten der Kreise auch mit der schrittweisen Übernahme der erhalten gebliebenen Dokumente aus den Gemeinden und kreisangehörigen Städten begonnen.

Von 1952 bis 1990 waren die Archive den Abteilungen Innere Angelegenheiten zugeordnet und wurden durch den Leitenden Mitarbeiter für Archivwesen betreut.

Seit 1990 gehörte das Kreisarchiv Weimar zum Bereich Hauptamt, das Kreisarchiv Apolda war dem Ordnungsamt zugeordnet. Mit der Gebietsreform 1995 begann der Zusammenschluss der beiden Kreisarchive, welcher auch durch räumliche Zusammenlegung vollzogen und Anfang 1996 abgeschlossen wurde. Die Unterbringung des Kreisarchivs Weimarer Land erfolgte in der Brandesstraße 7 in Apolda.

Aufgrund des damals nicht vorhersehbaren großen Zuwachses an Archiv- und Verwaltungsschriftgut war es bereits im Jahr 2002 erforderlich, neue Räumlichkeiten für das Kreisarchiv zu finden. Hierzu wurde ein leerstehendes Internatsgebäude der ehemaligen Ingenieurschule für Baustofftechnologie instand gesetzt und für das Kreisarchiv hergerichtet. In diesem Domizil sind sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Benutzer des Archivs gute Arbeitsbedingungen vorhanden. Die Aufbewahrung des Archivgutes erfolgt unter guten klimatischen Bedingungen mit Archivbehältern in Standregalen.

Ebenfalls wegen der großen Menge an vorhandenen und hinzugekommenen bzw. hinzukommenden Archivalien verfügt das Kreisarchiv zusätzlich über ein Außenmagazin, in das insbesondere die Archive der Gemeinden des Landkreises ausgelagert sind.